Externe Beschäftigungsstellen

Unter „externer Beschäftigung“ versteht die Münchner Arbeit Beschäftigungs- und Arbeitsverhältnisse, bei denen der Arbeitsort nicht bei der Münchner Arbeit, sondern bei anderen öffentlichen, sozialen und kulturellen Arbeitgebern angesiedelt ist. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Tätigkeiten, die im öffentlichen Interesse stehen, zusätzlich und wettbewerbsneutral sind.

Wir bieten in diesen Bereichen Tätigkeiten an für langzeitarbeitslose und erwerbsgeminderte Menschen, die über das Jobcenter oder das Sozialreferat der Landeshauptstadt München zugewiesen werden.

Die Rechts- und Fördergrundlagen sind unterschiedlich. Eine individuelle beschäftigungsbegleitende Beratung und verschiedene Qualifizierungsangebote werden von der Münchner Arbeit gewährleistet.

Externe Arbeitsgelegenheiten

Die Münchner Arbeit hält für langzeitarbeitslose Menschen bei verschiedenen Kooperationspartnern Beschäftigungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern vor. Diese sind zum Beispiel in Archiven, in Bibliotheken, im Garten- und Handwerksbereich oder in der Verwaltung. Einsatzstellen sind die Stadtbibliotheken, die Staatsarchive, der Tierpark, der Englische Garten und verschiedene Kultureinrichtungen.

Neben der Beschäftigung kann eine sozialpädagogische Beratung und Qualifizierung durch die Münchner Arbeit in Anspruch genommen werden.

Die formalen Voraussetzungen zur Beschäftigung im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit finden Sie hier.

Arbeitsverhältnisse mit Beschäftigungszuschuss BEZ)

Seit 2009 gibt es in der Münchner Arbeit den Fachbereich „BEZ“.

Dieses Beschäftigungsmodell wurde initiiert, um langzeitarbeitslosen Menschen mit mehreren Vermittlungshemmnissen, die trotz Förderung nicht in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu vermitteln sind, eine Chance auf längerfristige Beschäftigung zu geben.

Die Stellen werden vom Jobcenter mit einem sogenannten „Beschäftigungszuschuss“ (BEZ) gefördert und von der Landeshauptstadt München, Referat für Arbeit und Wirtschaft kofinanziert. Da dieses Förderinstrument seit April 2012 nicht mehr existiert, können keine neuen Beschäftigungsmöglichkeiten nach diesem Modell geschaffen werden.

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau von Roell
Telefon 089 318809-314
von.roell(at)muenchner-arbeit.de

Beschäftigung mit Erwerbsminderung

Für Leistungsbezieherinnen und -bezieher mit Erwerbsminderung nach dem SGB XII besteht bei der Münchner Arbeit auch die Möglichkeit der Beschäftigung .

Eine Beschäftigung von bis zu 15 Wochenstunden ist sowohl bei externen Einsatzstellen als auch hausintern bei der Münchner Arbeit möglich.
Beschäftigungsinhalte, Einsatzort und sonstige Rahmenbedingungen müssen individuell und personenbezogen besprochen werden.

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau von Roell
Telefon 089 318809-314
von.roell(at)muenchner-arbeit.de